banner_vogtshof.jpg
  • Ana Paula Pereira-Kotterer
  • Homöopathie und Naturheilkunde
  • Andreas-Hofer-Str. 65
  • 79111 Freiburg
  • Telefon: 0761/42465
  • Fax: 0761/4764213
  • E-Mail an uns

Schnelle Hilfe gegen Verbrennungen

Bald ist es wieder soweit: die ersten Sonnenstrahlen verkünden der empfindlichen Haut sich zu schützen, um einem Sonnenbrand vorzubeugen.


Wenn es allerdings schon zu einem Sonnenbrand gekommen ist, gibt es vielerlei Möglichkeiten, der Haut doch noch Gutes zu tun:

null

Arnika

So wirkt beispielsweise das Wund- und Brandgel der WALA auf natürlicher Basis:


Die enthaltenen Pflanzen Kleine Brennnessel und Arnika lindern den Brennschmerz und wirken abschwellend. Die Spanische Fliege hilft, Brandblasen vorzubeugen. Der Lebensbaum (Thuja) unterstützt mit seiner strukturierenden Kraft die einsetzende Wundheilung und fördert wie Ringelblume, Beinwell und Silber zusätzlich die Regeneration der Haut.

null

Brennnessel

Das Gel wird messerrückendick auf die betroffene Hautpartie aufgetragen.


Den kühlenden Effekt kann man mit einem feuchten Verband verstärken, den man mit Wasser oder besser mit der Brandessenz von WALA feucht hält.


Wir beraten Sie gern!

null

Lebensbaum (Thuja)

Bildquellen:


Arnika - Hans Hillewaert, CC by SA3.0 httpscommons.wikimedia.orgwindex.phpcurid=4750613


Brennnessel - Jan Rehschuh 27.10.2009, CC by SA3.0


Thuja - CdaMVvWgS, 27.Juni 2008, CC by SA3.0


Autor: Vogtshof-Apotheke