Spitzwegerich bei Husten

Aktuelles 26.01.2018

Anneli Salo, 17.09.2009 - CC by SA3.0
Es ist wieder Januar. Das Jahr hat gerade begonnen und schon belastet uns eine mehr oder weniger starke Erkältung.
Wenn quälender Husten keinen heilsamen Schlaf zulässt, verschafft z.B. ein Bienenwachswickel Linderung. Er mildert den Hustenreiz und löst festsitzenden Schleim. Besonders Kinder mögen zudem den angenehmen Geruch.
Ein altbewährtes Mittel bei Husten sind Auszüge aus dem Spitzwegerich (Bild). Es gibt sie in vielen Formen, je nach Anwendung und persönlicher Vorliebe. Als Hustensaft mit Spitzwegerich eignet sich der Plantago Hustensaft von WALA. Der Hustenreiz lindernde und entzündungshemmende Spitzwegerich trägt hier wesentlich zur Gesamtwirkung bei. Die schleimlösende Rotfichte und die krampflindernde Pestwurz runden die Komposition ab. Mit seinem angenehm mild-süßlichen Geschmack ist er auch für Kinder geeignet und meist gut verträglich.
Eine gute Alternative für alle, die keinen Hustensaft mögen, stellen die Bronchi Plantago Globuli der WALA dar. Auch sie lindern den Hustenreiz und lösen festsitzenden Schleim.
Möchten Sie den Körper auch von außen unterstützen, bietet sich der Plantago Bronchialbalsam von WALA an. Er enthält eine ausgewogene Komposition aus Heilpflanzen und ätherischen Ölen. Der bereits erwähnte Spitzwegerich lindert den Hustenreiz, beruhigt die Schleimhäute und wirkt entzündungshemmend. Sonnentau (Drosera) und Pestwurz haben eine krampflösende Komponente, während natürliche ätherische Öle aus Thymian und Eukalyptus den festsitzenden Schleim lösen und das Abhusten erleichtern. Lärchenharz unterstützt zusammen mit Bienenwachs die Ausbildung einer schützenden Wärmehülle.
Wir beraten Sie gern.